Mittwoch, 2. April 2014

Bärlauch-Kochkäse


Zutaten:
500g Magerquqark
1 TL Natron
1TL Salz
1 Handvoll Bärlauchblätter,etwas kleingeschnitten
1 Eigelb
etwas Sahne

Zubereitung imThermomix
Den Quark in ein Mulltuch einschlagen und in einem Sieb über Nacht gut abtropfen lassen.In eine Schüssel geben,mit Natron und Salz vermengen und abgedeckt ca 3 Std stehen lassen,bis er glasig aussieht.
Den glasigen Quark in den Mixtopf geben und bei 80° /Stufe1 mit Sichtkontakt rühren,bis er glatt und cremig ist .
Bärlauch,Sahne und Eigelb dazu, 2-3 Sek Sek auf Stufe 6 mixen je nachdem wie fein der Bärlauch sein soll,dann noch 1 min auf Stufe 1 rühren.
Abkühlen lassen und genießen -Guten Appetit

Freitag, 10. Januar 2014

Rotkohlrisotto mit Würstchen


Zutaten:
400g Rotkohl,in feine Streifen geschnitten
1 rote Zwiebel,fein fewürfelt
1 Knoblauchzehe,fein gewürfelt
Olivenöl
je 1 Prise Zimt und Pimentpulver (oder Nelkenpulver)
1 Lorbeerblatt
Salz,Pfeffer
je 60 ml Rotwein und Balsamico
300g Arborio Reis
800 ml Gemüsebrühe
2 Bouillonwürstchen (oder andere)

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch in etwas Olivenöl glasig schwitzen.Rotkohl dazugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Pimentund Zimt würzen ,Lorbeerblatt dazugeben,Rotwein und Balsamico einrühren und bei geringer hitze zugedeckt ca 20 min schmoren lassen.
Den Reis zugeben und glasig dünsten.Dann nach und nach die Gemüsebrühe zugeben,bis der Reis gar ist und die Brühe aufgenommen hat.
In der Zwischenzeit die Würstchen in Scheiben schneiden und in etwas Öl anbraten.
Den fertigen Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Würstchen anrichten.

Guten Appetit :-)

Sonntag, 17. November 2013

Hähnchenschenkel auf Kürbis-Linsen-Ragout


4 Hähnchenschenkel
1 Hokkaido-Kürbis
200 g Belugalinsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Becher Creme Fraiche
300 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
1 TL Ingwer, gemahlen
1 TL Kurkuma, gemahlen

Linsen waschen.Den Kürbis schälen und die Kerne und das
weiche Innere entfernen.Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
Die Minze waschen, trockenschütteln und fein hacken. Hähnchenschenkel waschen und trockentupfen.Die Schenkel in heißem Öl rundherum anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Zwiebel, Knoblauch und Kürbis in die Pfanne geben und anschwitzen, mit je 1/2 TL Ingwer und Kurkuma und einer Prise Zimt würzen. Die Brühe und die Linsen dazugeben, Hähnchenschenkel auf das Gemüse legen. In der geschlossenen Pfanne ca 30 min köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Creme Fraiche mit dem restlichen Kurkuma und Ingwer verrühren und unter das Gemüse rühren. Die Hähnchenschenkel auf dem Kürbis-Linsen-Ragout anrichten und servieren...evtl mit ein paar Bratkartöffelchen dazu, falls gewünscht.

Guten Appetit :-)





Samstag, 16. November 2013

Rosenkohlauflauf



Zutaten:
1 kg Rosenkohl
500g gemischtes Hackfleisch
3 Eier
1 Brötchen, eingeweicht und ausgedrückt
1 Bund Petersilie, fein gehackt
Salz, Pfeffer
Abgeriebene Schale einer Zitrone
Muskatnuss, frisch gerieben
200 g saure Sahne
1 Handvoll gehackte Walnüsse

Den Rosenkohl putzen und ca 10 min vorkochen , dann abgießen und abtropfen lassen.
Das Hackfleisch mit 1 Ei ..dem ausgedrückten Brötchen, der Petersilie und dem Zitronenabrieb verkneten und mit den Gewürzen abschmecken.
Die saure Sahne mit den Eiern verquirlen und mit Salz., Pfeffer und Muskat würzen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Eine Auflaufform einfetten und die Hackmasse gleichmäßig darin verteilen. Die Rosenkohlköpfchen auf dem Hackfleischteig verteilen, dabei leicht in die Masse hieindrücken. Mit der Sahnemischung übergießen und mit den gehackten Walnüssen bestreuen.
Bei 200°C ca 35 min backen

Guten Appetit :-)













Montag, 11. November 2013

Rotkohlrouladen



Zutaten:
8 Rotkohlblätter
400g Rinderhack
1 kl Zwiebel
1 Ei
1 EL Haferflocken
16 dünne Scheiben Bauchspeck
Salz,Pfeffer
2 Tl frischer Thymian,fein gehackt
1 EL butterschmalz
1 Lorbeerblatt
5 Pimentkörner
1/2 TL Pfefferkörner
1/4 l Rotwein
50 ml Weinessig
1 Becher Sahne
3 EL Cranberrykonfitüre




Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.Das Rinderhack mit der Zwiebel,dem Ei,Thymian,Salz und Pfeffer verkneten.

Die Rotkohlblätter in kochendem Wasser ca 3min blanchieren,anschließend kalt abpülen und abtropfen lassen.Dicke Blattrippen flach schneiden.Jeweils zwei Blätter übereinanderlappend auf die Arbeitsplatte legen,mit je zwei Bauchspeckscheiben belegen und ein Viertel der Hackmasse darauf verteilen.Die Kohlblätter aufrollen und mit Küchengarn verschnüren.

Die Rouladen in Butterschmalz runherum anbraten,mit Wein und Essig ablöschen.Etwas Wasser zugeben,bis die Rouladen zur Hälfte mit Wasser bedeckt sind.Im geschlossenen Bräter im Ofen ca 1Std garen,zwischendurch die Rouladen einmal umdrehen.Wenn sie fertig sind,herausnehmen und warm stellen.Den Fond auf 200ml einkochen lassen,dann Sahne und Konfitüre einrühren.Die Rouladen mit der Sauce und Salzkartoffeln servieren

Guten Appetit :-)